Bley - Technischer Mühlenbedarf

K 30 Getreide, vollperforiert

  • K 30 Getreide, vollperforiert (24x48x90 cm, 13 Wellen)
  • Lochung 2 mm / Material 0,7 mm / Gewicht 2,7 kg

Einzelpreis

9,99 11,90  (zzgl. MwSt.)

Zusätzliche Informationen

je Palette

150 St.

Staffelpreise

ab 1 St. / 11,90€ St.
ab 150 St. / 10,80€ St.
ab 300 St. / 10,40€ St.
ab 600 St. / 9,99€ St.

Versandkosten zzgl.
Die anfallenden Versandkosten teilen wir Ihnen nach Sichtung des Umfanges Ihrer Anfrage mit.

SKU K30G Kategorie

Zusätzliche Informationen

je Palette

150 St.

Staffelpreise

ab 1 St. / 11,90€ St.
ab 150 St. / 10,80€ St.
ab 300 St. / 10,40€ St.
ab 600 St. / 9,99€ St.

Tipps & Info

Halbrundkanäle eignen sich insbesondere für die Belüftung im Flachlager. Die Kanäle werden auf den Boden ausgelegt und können, je nach Entnahmeart, zerstörungsfrei wieder entnommen werden.

  • Länge: 90 cm
  • Nutzlänge: 86 cm
  • Breite: 48 cm
  • Höhe: 24 cm
  • Gewicht: 3,2 kg
  • Materialstärke: 0,75 mm verzinktes Blech
  • Perforation: ø 2 mm

Es wird empfohlen, eine Überlappung von 2 Wellen zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass dieser Kanal nicht für die Belüftung von Raps geeignet ist. Für Raps empfehlen wir die Verwendung von speziellen Rapskanälen. Alternativ können Getreidekanäle mit Jute oder Fliegengaze abgedeckt werden.

Aufgrund unserer Erfahrung ist es nicht möglich, Kühlkanäle per Paket zu versenden, auch kleine Mengen nicht. Es gibt keine Mindestbestellmenge, jedoch werden Kanäle nur per Spedition versendet.

Der empfohlene Abstand zwischen den Halbrundkanälen beträgt 2/3 der Schütthöhe. Im Randbereich sollte der Abstand nicht mehr als 1/3 der Schütthöhe betragen, um eine optimale Belüftung sicherzustellen.

Bei der Verwendung von Halbrundkanälen ist zu beachten, dass beim Einlagern mit Radladern, Teleskopladern oder Traktoren mit Schaufeln Kräfte auf das Getreide wirken können, die die Kanäle beschädigen können. Insbesondere seitliches Stauchen kann zu Verformungen führen. Verformte oder unterbrochene Kanalstränge können die Luftzirkulation beeinträchtigen und somit die ordnungsgemäße Belüftung des Getreides gefährden.